Ferien im

Baudenkmal


Urlaub in die Vergangenheit

Denkmalerhaltung,Wert-schöpfung, Klimaschutz und sanfter Tourismus im ländlichen Raum vereinigen sich in

Ferien im Baudenkmal. 

Nicht mehr genutzte historische Häuser erhalten wieder eine Zukunft, indem sie für Urlauber weitgehend originalgetreu hergerichtet werden. Das ermöglicht den Gästen eine Zeitreise auf den Spuren der ursprünglichen Lebensweise vergangener Generationen. 



Besonders im Schwarzwald zerstört ein fortschreitender Strukturwandel die typische Kulturlandschaft, die ganz wesentlich durch das charakteristische historische Schwarzwaldhaus geprägt ist.

Diese Häuser sind für ihre Bewohner nicht mehr zeitgemäß, weswegen ihre Originalität entweder durch Modernisierungsmaßnahmen verloren gegangen ist, oder durch Verfall ihr Abriss droht.


Durch eine Umnutzung für Ferien im Baudenkmal können sie aber dem Landschaftsbild erhalten bleiben. 

Die Eigenschaften, die von den heutigen Eigentümern der Höfe als nachteilig empfunden werden, sind für die Feriengäste dagegen Vorteile: niedrige Räume, abgelegene Standorte, reduzierte Haustechnik, Ofenbefeuerung, Kochen auf dem Holzherd und manches andere.

Unser Projekt wird unterstützt durch:

LEADER Aktionsgruppe
Südschwarzwald

Europäischer Landschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes

Ministerium für den Ländlichen Raum in Baden-Württemberg